E-Mail-Adresse suchen

E-Mail-Adresse suchen: So findest du E-Mail-Adressen deiner Ansprechpartner

Adrian Hergt
Lesezeit: ca. 6 Minuten

Eine fehlende E-Mail-Adresse kann in der GeschĂ€ftswelt fatale Folgen haben. Die gute Nachricht: Im digitalen Zeitalter lĂ€sst sich die E-Mail-Adresse einer Person hĂ€ufig schnell finden, nicht selten sogar leichter als die Telefonnummer oder IP-Adresse. Daher ist es nĂŒtzlich, die entsprechenden Tools wie E-Mail-Finder und andere Features fĂŒr die Erstellung einer E-Mail-Liste im Web zu kennen, darunter auch fĂŒr kostenlose Suchanfragen.

In diesem Beitrag erfĂ€hrst du, welche Optionen und Tools es fĂŒr die E-Mail-Suche gibt, wie sie genau funktioniert und wann die Suche einer E‑Mail-Adresse zum Erfolg fĂŒhrt. 

Warum nach E-Mail-Adressen suchen?

Es gibt verschiedene GrĂŒnde, um nach E-Mail-Adressen zu suchen. Manchmal fehlt die E-Mail-Adresse einer bereits bekannten Person und lĂ€sst sich auch ĂŒber die Suchfunktion fĂŒr Kontakte bei Outlook nicht finden. Ist keine Handynummer der Zielperson verfĂŒgbar, dann ist die E-Mail-Suche ĂŒber das Internet eine aussichtsreiche Option.

Auch zu Marketingzwecken benötigen Unternehmen zahlreiche E-Mail-Adressen, um potenzielle Kunden zu erreichen und E-Mail-Listen zu erstellen. Sie verwenden diese, um Zielgruppen ĂŒber ihr E-Mail-Konto zu erreichen und sie ĂŒber neue Angebote zu informieren. Das E-Mail-Marketing stellt nach wie vor einen relevanten Teil der Kommunikation von Unternehmen mit Kunden dar.

Viele Menschen sind im Web prĂ€sent, zum Beispiel mit einer eigenen Homepage, einem Social-Media-Profil oder einem Blog, in Foren (Kommentar Antworten), ĂŒber ein Konto bei Google Mail oder die Nutzung einer sozialen App. Es gibt nicht das eine Adressbuch, sondern viele Möglichkeiten fĂŒr eine umfangreiche, erweiterte Suche. NĂŒtzlich und unterstĂŒtzend hierbei sind E-Mail-Finder-Tools sowie Suchmaschinen wie Google, mit denen sich Informationen ĂŒber E-Mail-Adressen herausfinden lassen.

Dein Unternehmen ist auf der Suche nach Personal?

Ihr sucht dringend Mitarbeiter? Hier geht’s zum unverbindlichen Schnellcheck eurer offenen Stelle:

Wenn Unternehmen etwa einem potenziellen Kunden oder Bewerber schreiben und ihm weitere Informationen senden möchten, ist die E-Mail meist der beste Weg. Der EmpfĂ€nger erkennt beim Klicken und Öffnen der Nachricht des Absenders in Outlook, Apple Mail, Google oder im Postfach gleich, um welche Firma es sich handelt, da deren Name hierbei sofort angezeigt wird. Dies gestaltet den Kontakt persönlicher und erhöht so die Chance auf eine RĂŒckmeldung. 

Wie sehen gÀngige Varianten von E-Mail-Adressen aus?

Fast jedes Unternehmen und jede Privatperson verfĂŒgt ĂŒber eine (kostenlose) E-Mail-Adresse. Die meisten davon sind nach Ă€hnlichen Mustern strukturiert und Ă€ndern sich im Zeitverlauf selten. Typische Formeln von geschĂ€ftlichen E-Mail-Adressen in Betrieben basieren auf dem Namen der Person und sehen folgendermaßen aus:

  • [nachname]@unternehmen.com

  • [vorname]@unternehmen.com

  • [nachname].[vorname]@unternehmen.com

  • [vorname][nachname]@unternehmen.com

  • [initiale].[nachname]@unternehmen.com

Es ist nĂŒtzlich, diese Muster fĂŒr E‑Mail-Adressen zu kennen, denn mit diesem Wissen lĂ€sst sich die Chance auf einen Treffer nach entsprechendem Ausprobieren steigern.

Welche einfachen Wege gibt es, um eine E-Mail-Adresse herauszufinden?

Eine Option ist die Kontaktaufnahme mit dem Arbeitgeber der Person. Ist dir dieser bekannt, kannst du ĂŒber die Website der Firma eine gĂŒltige E-Mail-Adresse finden. Falls Kontaktformular und Kontaktseite nicht vorhanden sind, kannst du einfach auf das Impressum klicken. Dort ist meistens die Haupt-E-Mail-Adresse hinterlegt.

Auch die Kontaktaufnahme mit Freunden oder Bekannten der bestimmten Person liefert dir oft die Information. Der Kontakt ist beispielsweise ĂŒber soziale Medien möglich. 

Die Internetrecherche stellt eine weitere Möglichkeit dar, um eine E-Mail-Adresse zu finden. Wenn du bei Google den Namen der Kontaktperson und zusĂ€tzlich Keywords wie "E-Mail" oder "Kontakt" eingibst, kannst du mit Treffern rechnen. Auch die Recherche bei Twitter, Xing, Facebook, LinkedIn oder anderen sozialen Netzwerken fĂŒhrt vielfach zum Ziel. Ist die gesuchte Person dort prĂ€sent, wird im Profil unter den Kontaktinformationen hĂ€ufig eine E-Mail-Adresse angezeigt. Außerdem ist es möglich, den Kontakt durch eine Freundschaftsanfrage herzustellen.  

In manchen LĂ€ndern sind E-Mail-Verzeichnisse verfĂŒgbar. Dort lĂ€sst sich die Email Adresse der gesuchten Person leicht ermitteln. Vor allem in den USA sind E-Mail-Adressen in der Regel in öffentlichen Directories gelistet. Das Angebot an Informationen beschrĂ€nkt sich dabei aber auf die lĂ€nderspezifischen Daten.

Welche Tools und Verzeichnisse kann ich nutzen, um eine bestimmte E-Mail Adresse zu finden?

Um eine bestimmte E-Mail-Adresse zu finden oder zu prĂŒfen, stellt die Nutzung von Suchmaschinen eine sinnvolle Methode dar. Dabei sind die gesammelten Adressen aber meistens nicht vollstĂ€ndig. Mittels der Suchoptionen einer Metasuchmaschine erfolgt die automatische Sichtung mehrerer automatisch generierter Indexe zur gleichen Zeit.

Eine weitere Quelle insbesondere fĂŒr Unternehmen ist die Personensuchemaschine Pipl (verfĂŒgbar auf pipl.com). Zur Identifizierung erfolgt hierbei eine Analyse verschiedener Verzeichnisse. Die Plattform kooperiert mit Google und weiteren Medienkonzernen.

Weitere hilfreiches Tools sind E-Mail-Suchdienste. Dort ist als Suchbegriff der Name der Person einzutragen. Dabei ist es möglich, den Namen nach Belieben zu verfeinern, falls dieser nicht vollstÀndig bekannt ist. Auf dieser Grundlage erfolgt eine automatische Suche nach der richtigen E-Mail-Adresse der gesuchten Person. 

Zu den bekanntesten E-Mail-Lookup-Diensten, E-Mail-Findern und Tools gehören unter anderem folgende Angebote:

  • Find That Email 

  • Finder Expert 

  • Hunter

  • FindThatLead 

  • eMail-Prospector Pro 

  • Snov.io 

  • Voila Norbert 

Wenn eine kostenlose Suchoption gewĂŒnscht ist, kannst du einen dieser Dienste als E-Mail-Finder verwenden:

  • Clearbit Connect 

  • GetProspect

  • RocketReach 

Auf DuckDuckGo besteht die Option, eine Übereinstimmungssuche nach @domainname.com zu erstellen. Dann erscheinen Suchergebnisse fĂŒr alle E-Mail-Adressen, die an die Domain angehĂ€ngt und öffentlich zugĂ€nglich sind.

Auch der WHOIS Lookup ist eine Möglichkeit, die oft funktioniert, wenn es um die Suche nach einer bestimmten E-Mail-Adresse geht. Bei diesem Service sind die E-Mailadressen zahlreicher Personen zu finden, die eine eigene Webseite eingerichtet haben.

GeschĂ€ftsfĂŒhrer, Inhaber, Freelancer und KĂŒnstler sind auf diese Weise oft identifizierbar. Die Daten von WHOIS-Daten finden bei der Registrierung einer Domain Anwendung und sind im Internet verfĂŒgbar. Wer eine Homepage hat, ist grundsĂ€tzlich verpflichtet, die personenbezogenen Daten mitzuteilen.

Diese Liste lÀsst sich durchsuchen. Auf der Seite who.is kannst du die zur gefragten E-Mail gehörende Domain in das Suchfeld eingeben. Gegebenenfalls siehst du nach dem Durchsuchen die E-Mail-Adresse, mit der diese Domain registriert wurde. 

Eine weitere Methode ist das Erraten der Mail Adresse. Viele verwenden diesen wertvollen Tipp. Sind der Name, Firmenname bzw. die Webseite einer Person bekannt, lÀsst sich die gesuchte E-Mail-Adresse herausfinden, wie auch weiter oben beschrieben.

Wenn dir zusĂ€tzlich die E-Mail einer anderen Person in dem Betrieb oder die Adresse fĂŒr das zentrale Postfach (info@... oder mail@...) bekannt ist, kennst du die Struktur der firmeninternen E-Mail-Adressen. Falls nicht, kannst du mit Hilfe der allgemeinen Formeln versuchen, die Lösung zu kombinieren.  Beispiel: Gesucht ist die Adresse von Max Mustermann, der bei Musterfirma arbeitet. Im Impressum Feld der Firmenhomepage ist die Adresse liesa.schulz@mustefirma.com ausgewiesen. Dann verwendet Max Mustermann mit hoher Wahrscheinlichkeit die Adresse max.mustermann@musterfirma.com.

Es ist gegebenenfalls erforderlich, mehrere Varianten auszuprobieren (s. o.). Um zu kontrollieren, ob eine Mail angekommen bist, solltest du in deinen Spam Ordner klicken und diesen ĂŒberprĂŒfen. Denn ein Hinweis ĂŒber die fehlgeschlagene Übermittlung einer Nachricht landet oft in diesem Ordner.

Quellen:

https://kinsta.com/de/blog/email-adressen-finden/

https://lookeen.de/blog/e-mail-adresse-suchen-und-herausfinden-tipps-und-tricks/

Über den Autor: Adrian Hergt
Adrian Hergt

Adrian Hergt ist Redakteur bei hiral. Außerdem arbeitet er als Dozent fĂŒr Volkswirtschaftslehre, Berufsfeldentwicklung, wissenschaftliches Arbeiten und Kommunikation. Er schreibt vorrangig Fachtexte im personalwirtschaftlichen Kontext und speziell mit Fokus auf Recruting.

Jetzt anfordern

Unverbindlicher Schnell­check eurer offenen Stelle

Das erwartet euch:
  • Analyse eurer offenen Stelle
  • EinschĂ€tzung der Position eures Unternehmens im Bewerbermarkt
  • EinschĂ€tzung der Gehaltsvorstellungen
  • kostenlos, schnell und unverbindlich
Kununu Top und Open Company